Header Header Header Header Header Header Header
   Detailsuche »

Bodensee Megathlon Radolfzell Mountainbike

Kondition 
Technik 
Erlebnis 
Landschaft 

Knapp 37 km und rund 1000 Höhenmeter - das sind die Eckdaten der Mountainbikestrecke des Bodensee Megathlons Radolfzell über die Halbinsel Höri

© Autor: Carolin Gelhart, Quelle: Tourismus- und Stadtmarketing Radolfzell GmbH

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Herzenbad beim Yachtclub, Karl-Wolf-Straße 11, 78315 Radolfzell am Bodensee

Zielpunkt der Tour:

Radolfzell am Bodensee

Beschreibung

Seit 2000 findet jährlich um und in Radolfzell der Bodensee Megathlon statt. In der, an einen Triathlon angelehnten, Veranstaltung messen sich mehrere hundert Teilnehmer in den Disziplinen Schwimmen, Radfahren, Inlineskaten, Mountainbiken und Laufen. Mit einer Länge von knapp 37 km zählt die Mountainbikestrecke mit Sicherheit zu den anspruchsvollsten Wettkampfdisziplinen.  

 Vom Startpunkt in Radolfzell verläuft der Kurs in einem großen Bogen durch die Wälder am Schienerberg, um dann vorbei an Rielasingen-Worblingen wieder zurück nach Radolfzell zu führen. Der Weg windet sich dabei in einem ständigen Auf und Ab zum Großteil auf gefestigten Forstwegen. Aber auch körperlich herausfordernde Passagen charakterisieren den Wegverlauf. 

Wegbeschreibung

Startpunkt der Tour ist das Herzenbad in Radolfzell am Bodensee. Von dort aus fahren Sie zur Zeppelinstraße. Am nächsten Kreisverkehr nehmen Sie die dritte Ausfahrt und es geht parallel zur Radolfzeller Straße bis nach Moos. Dort durchqueren Sie auf der Dorf- und der Kaiserstraße den Ort. Am Ortsende geht es auf der Mühlestraße bis nach Bankholzen. Doch anstatt in den Ort zu fahren, halten Sie sich links und radeln durch die naheliegenden Wälder. Über befestigte Forstwege geht es nun zunehmend bergauf, bis man die ehemalige Schrotzburg passiert. Ab hier radeln Sie wieder bergab und verlassen kurz vor Bohlingen den Wald, um sich sogleich in Richtung Süden zu orientieren und wieder bergauf durch den Wald zu fahren. Knapp unterhalb des Schossen haben Sie den höchsten Punkt erreicht und radeln wieder bergab. Es geht weiter in Richtung Worblingen - zunächst noch ein Stück durch den Wald, dann zwischen Feldern hindurch. Sie durchqueren den Ort und umrunden schließlich den Hartberg. In einem kleinen Bogen durch den Erlenwald führt der Weg weiter nach Überlingen am Ried. Parallel zur Hauptstraße fahren Sie am Ort vorbei und weiter bis zum Naturschutzgebiet Ziegeleiweiher Rickelshausen. Von dort aus geht es zunächst an den Bahngleisen entlang, dann auf einem Feldweg und an einer Schrebergartenanlage vorbei zur Zeppelinstraße. Dieser folgen Sie stadteinwärts und radeln so auf dem bereits bekannten Weg zurück zum Ausgangspunkt.

Ausrüstung

Angemessene Kleidung nicht vergessen! Sonnen- und Regenschutz und vor allem ein Fahrradhelm sollten immer dabei sein. Es wird empfohlen, ausreichend Getränke und etwas Proviant dabei zu haben.

Tipp des Autors

Gönnen Sie sich nach den Anstrengungen bei warmen Temperaturen ein erfrischendes Bad im See!

Sicherheitshinweise

Unversehens gelangt man über die "grüne Grenze" in die Schweiz. Wir empfehlen deshalb bei allen Touren nahe der Schweiz einen Ausweis mitzuführen.

Anfahrt

750 m entfernt vom Bahnhof Radolfzell, in Richtung Moos.

Parken

Parkplatz Zeppelinstr/ Einbiegung Karl-Wolf-Straße oder Parkdeck beim Bahnhof, Friedrich-Werber-Straße.

Öffentliche Verkehrsmittel

Auf direktem Weg nach Radolfzell von Basel, Karlsruhe und Friedrichshafen (IRE oder RE). Von Stuttgart, Ulm, Zürich und Düsseldorf (ICE, IC, IRE oder RE), 1-2 Umstiege notwendig. Fahrpläne unter www.bahn.de.
Höhenprofil:
Schwierigkeit schwer
Länge36,39 km
Aufstieg 504 m
Abstieg 520 m
Dauer 4,30 h
Niedrigster Punkt396 m
Höchster Punkt637 m
Startpunkt der Tour:

Herzenbad beim Yachtclub, Karl-Wolf-Straße 11, 78315 Radolfzell am Bodensee

Zielpunkt der Tour:

Radolfzell am Bodensee

Eigenschaften:

Rundtour Einkehrmöglichkeit

Download


Google-Earth
GPS-Track

REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V.