Buchen

Bewegt und glücklich am Westlichen Bodensee

Pure SinnesImpulse bei Wanderlust, Radgenuss und Wasserspaß zwischen See, Inseln und Vulkanen 

Sinnesfrohe Radtouren zu Gärten und Dichtern und entschleunigter Genuss im Kanu, Mountainbike-Touren auf Weltmeister-Strecken und anregende Premiumwanderungen über Vulkane. Ob man zuerst genüsslich die Langsamkeit entdeckt und sich dann sportlich fordert oder umgekehrt: Die verwunschen-schöne Landschaft der westlichen Bodenseeregion macht einfach glücklich. www.bodenseewest.eu/aktiv

Premium: Voller Lebenslust einen Schritt vor den anderen
Die zehn Premiumwanderwege des Hegauer Kegelspiels schmiegen sich um die bizarren Vulkankegel des Hegaus und führen durch Tobel und entlang murmelnder Bäche zu stattlichen Ritterburgen und geheimnisvollen Ruinen. Neun der zehn Routen sind Rundwanderungen. Neu hinzugekommen ist mit der Hegauer Vulkan Tour eine Streckenwanderung von Engen nach Singen. Sie führt auf 29 Kilometern über gleich fünf der Hegau-Vulkane. Oben angekommen winken gemütliche Liegen an den Aussichtsplätzen. Jetzt heißt es: Rucksack absetzen und einfach nur genießen. Die weiten Blicke von den Vulkanspitzen über die Seeregion bis zu den Alpen lassen einen so schnell nicht mehr los. Wie gut, dass es auf dem Premium-Streckenwanderweg SeeGang noch viel mehr davon gibt! Diese Route führt in drei Tagesetappen von Konstanz an Allensbach und Radolfzell vorbei über Bodman nach Überlingen. Mal geht es direkt am See entlang – Badepausen inklusive! – dann beschenkt die Strecke die Wanderer wieder mit Weitsicht aus luftigen Höhen – eine Traumroute.

Eine Gruppe von Wanderstrecken hat die Stadt Radolfzell mit den Radolfzeller Runden auf dem Bodanrück ausgewiesen. Der Molassebuckel, der den Untersee vom Überlinger See trennt, ist reich bewaldet. Kleine Seen und Weiher, Schilfgebiete und Wiesen sind hier zu entdecken. Die Rundwege eignen sich für Spaziergänge und sportliche Wanderungen gleichermaßen. Sogar eine kurze Familienroute, liebevoll Muckeseckele-Runde genannt, ist dabei.

Wie die Weltmeister in die Pedale treten
Abwechslungsreiche Mountainbike-Strecken mit kurzen, knackigen Anstiegen erschließen die von heißer Lava und eisigen Gletschern geformte Landschaft des Hegau mit ihren steilen Vulkanschloten. Die „Vulkan-Genuss Hegau“-Tour führt in zwei Varianten sogar auf die Spuren echter Weltmeister. Sie folgt den Routen der 2017 im Hegau ausgetragenen UCI Mountainbike Marathon World Championships. Bei der frisch beschilderten „Hüttentour“ ab Tengen geht‘s hinauf auf den Höhenzug des Randen. Beim Blick über den Lenker bietet die Tour spektakuläre Aussichten, außerdem gemütliche Grillhütten entlang der Strecke.

Wie Perlen einer Kette fügen die „Gartenrouten per Pedal“ die grünen Paradiese des „Grenzenlosen GartenRendezvous am Westlichen Bodensee“ aneinander – so radelt man über die Halbinsel Höri, zur Reichenau und nach Radolfzell oder auf den Thurgauer Seerücken. Bei den Touren „Per Pedal zur Poesie“ werden Wirkungsstätten berühmter Dichter und Schriftsteller zu inspirierenden Etappenzielen. Tolle Aussichten bietet der Bodensee-Radweg. Der vom ADFC mit vier Sternen ausgezeichnete Rad-Klassiker feiert im kommenden Jahr 40-jähriges Jubiläum! Radtouren am Westlichen Bodensee lassen sich übrigens perfekt mit Schiffspassagen über die Grenze und ans andere Ufer kombinieren. Für E-Biker hält die Region alle wichtigen Informationen zu Lade- und Servicestationen bereit. Die Übersichtskarte „E-Bike-Ladestationen am Westlichen Bodensee“ mit Touren- und Erlebnistipps gibt es bei den Tourist-Informationen und zum Download auf www.bodenseewest.eu

Ab aufs Wasser!
Wer erstmal am See ist, möchte aufs Wasser, das ist klar. Hochgenuss erleben Paddleboarder und Kanuten auf dem Untersee. Der kleinere Seeteil ist weniger bewegt als der große Obersee. Und so gleitet das Paddel im ruhigen Takt ins Wasser, der Blick geht dabei über die Wasserfläche zu Inseln und Halbinseln und wandert genüsslich über Buchten bis in den Hegau. SUPs, wie die Paddleboards kurz heißen, und Kanus können an Verleihstationen ausgeliehen werden, in vielen Strandbädern etwa und an Campingplätzen. Bei gutem Wind nehmen Segler richtig Fahrt auf. Wer keinen Segelschein für den Bodensee hat, meldet sich einfach fürs Mitsegeln an, sei es auf einem schnittigen Katamaran oder – etwas gemütlicher – auf dem original friesischen Plattbodenschiff „Seewiefke“ der Segelschule Radolfzell.

Alle Informationen finden sich auf www.bodenseewest.eu/aktiv.

Pressekontakt

Jasmin Hildbrand

Jasmin Hildbrand

Kommunikation & Gästeinformation, Messen & Veranstaltungen
Themenmanagement Wandern & Natur, Saisonverlängerung
Tel: +49 (0) 7531 13 30 40
E-Mail: jasmin.hildbrand@bodenseewest.eu

Helmut Fidler

Helmut Fidler

Themenmanagement Kultur & Radfahren, Tourenmanagement
Tel: +49 (0) 7531 13 30 42
E-Mail: helmut.fidler@bodenseewest.eu