Buchen
Tipp Wanderung

"Hegauer Kegelspiel" Wannenbergtour

Schwierigkeit Mittel
Länge 9.4 km Dauer 03:15 h
Aufstieg 278 m Abstieg 278 m
Höchster Punkt 801 m Niedrigster Punkt 591 m
Eigenschaften Deutsches Wandersiegel, geologische Highlights, aussichtsreich, Rundtour
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Wegbeschreibung

Hoch oben auf der Anhöhe von Tengen am Parkplatz an der Spitzhütte beginnt die 9 km lange Wanderung um den Wannenberg herum. Bei günstiger Wetterlage zeigt sich hier bereits ein einzigartiges Alpenpanorama. Der Weg führt leicht bergab Richtung Wannenberg. Ein paar Höhenmeter hinauf umrundet man den Wannenberg mit seinen zahlreichen Sitz- und Ruhemöglichkeiten. Mit Blick auf das kleine Städtchen Blumenfeld führt die Tour weiter über freies Feld hinunter zum Rohrertal. Dort taucht der Weg wieder in den Wald hinein. Nach einer Spitzkehre geht es auf der anderen Seite des Nesselbaches an der Kreuzkapelle vorbei leicht bergauf. Der Weg zweigt am Waldrand nach links ab und führt über einen Wiesenweg bergan. Hier ist etwas Kondition gefragt. Aber die wunderbare Aussicht über den Hegau bis hin zu den Alpen, entlohnt den Wanderer für die vorangegangene Mühe. Auf dem Alten Postweg angelangt zweigt der Weg nach links ab und führt leicht abfallend zurück zum Ausgangspunkt zum Parkplatz an der Spitzhütte. Zahlreiche Sitz- und Ruhemöglichkeiten laden auch dort wieder zu einer ausgiebigen Rast ein.

Die Umrundung des Wannenbergs (760m) und der romantische Weg zurück durch das Rohrertal bieten unterschiedlichste Landschaftsbilder. Tiefe Wälder, freie Wiesenflächen und die Durchquerung des Rohrertals machen die Wannenbergtour zu einer interessanten und abwechslungsreichen Wanderung auf den Höhenzügen des Randen.

Die Wannenbergtour kann auch am Parkplatz an der Alten Postweg Hütte oder am Eingang zum Rohrertal begonnen werden.

Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Unter dem Logo Hegauer Kegelspiel werden verschiedene zwischen 7 und 15 km lange Premium-Wanderwege durch die herrliche Landschaft der Hegauer Vulkankegel ausgewiesen.

Der Luftkurort Tengen liegt inmitten der Hegaulandschaft direkt an der Schweizer Grenze zwischen Schwarzwald, Alpen und Bodensee. Jede Jahreszeit verleiht dieser idyllischen Landschaft besondere Reize. Wanderer erfreuen sich an den mittelalterlichen Stadtanlagen der Stadt Tengen, am Weg durch die wildromantische Mühlbachschlucht mit ihren beeindruckenden Wasserfällen, den Mühlenruinen und Wasserrädern aus dem Mittelalter. Aus dieser Zeit stammt auch der Schätzele-Markt, der sich mittlerweile zum görßten Volksfest der Region entwickelt hat. Den Schätzele-Markt gibt es seit 1291 und findet jedes Jahr am letzten Oktoberwochenende statt.

Bekannt wurde die Region um Tengen auch durch den Tengener Muschelkalk , der in den vergangenen Jahrhunderten als Baumaterial und für die Herstellung von Mühlsteinen sehr beliebt war. Zahlreiche Steinbrüche versorgten die gesamte Region mit dem begehrten Baumaterial.

Startpunkt Parkplatz an der Spitzthütte
Öffentliche Verkehrsmittel

Regionalbuslinien 7353 und 7360 von Singen bzw. Engen bis Tengen; Fußweg bis zum Portal ca. 3,5 km; bis Watterdingen; Fußweg bis zum Portal ca. 2,2 km

PKW

Anfahrt über Autobahn bis Ausfahrt Tengen. Dann Richtung Watterdingen und in der Ortsmitte geradeaus Richtung Tengen. Kurz vor der Abzweigung Blumenfeld rechts an der Brücke ist der Start am Portal möglich.

Anfahrt nach Tengen, Ausschilderung Richtung Sportplatz folgend aber auf der K6137 bleiben. Dann auf halber Höhe der Ausschilderung Spitzhütte folgen.

Parken

Parkplatz Spitzhütte

Quelle

REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V.