Wasserprozession - abgesagt

In Outlook/iCal übernehmen

Informationen

Im Jahr 1796 grassierte eine verheerende Viehseuche in Süddeutschland. In ihrer Not pilgerten die Mooser nach Radolfzell und riefen die drei heiligen Hausherren um Hilfe an. Nachdem sie von der Viehseuche verschont blieben, gelobten sie, alljährlich am Hausherrenmontag (am Montag nach dem 3. Sonntag im Juli) zu den Hausherren nach Radolfzell zu pilgern. Im Jahr 1926 wurde die Pilgerreise...

Im Jahr 1796 grassierte eine verheerende Viehseuche in Süddeutschland. In ihrer Not pilgerten die Mooser nach Radolfzell und riefen die drei heiligen Hausherren um Hilfe an. Nachdem sie von der Viehseuche verschont blieben, gelobten sie, alljährlich am Hausherrenmontag (am Montag nach dem 3. Sonntag im Juli) zu den Hausherren nach Radolfzell zu pilgern. Im Jahr 1926 wurde die Pilgerreise erstmals als Wasserprozession durchgeführt. Die in prächtig geschmückten Booten ankommenden Mooser Pilger werden am Hafen in Radolfzell erwartet und in feierlicher Prozession ins Münster geleitet, wo mit dem Mooser Amt die Wallfahrt ihren Höhepunkt erreicht.

7.00 Uhr Feierliche Andacht in der Mooser Kirche
anschließend Prozession zum Hafen und Einsteigen in die bereitstehenden geschmückten Ruderboote
8.00 Uhr Empfang der Wallfahrer an der Schiffslände in Radolfzell
danach Prozession zum Radolfzeller Münster und Mooser Amt

Feriengäste haben die Möglichkeit mit großen Begleitschiffen an der Wasserprozession teilzunehmen.

Mehr anzeigen »